Termine

Die erste gesamtschweizerische Fachtagung

zu Pflanzenkohle & Pyrolyse

8. September 2020, Restaurant Seegarten in Basel

«Dekarbonisierung mit Pflanzenkohle und Pyrolyse: Produktion, Einsatz und Mehrwert von Pflanzenkohle im urbanen und kommunalen Kontext»

Die Bemühungen einen zeitnahen Termin für die Neuansetzung der Fachtagung zu Pflanzenkohle & Pyrolyse zu finden sind geglückt. Wir laden Sie herzlich dazu ein, am 8. September 2020 an der Tagung teilzunehmen. Die ReferentInnen bleiben an Bord und die Örtlichkeit bleibt die gleiche. Wir setzen die geltenden Hygienerichtlinien um und werden das Format sowie das Programm dementsprechend anpassen. Die Anmeldung ist eröffnet und wir bitten alle Interessierte sich über den Anmeldebogen im Tagungs-Flyer zu registrieren. Das gilt auch für diejenigen, die sich bereits zum ersten Termin angemeldet hatten.

Die Fachtagung richtet sich an Expert*innen und interessierte fachfremde Teilnehmer*innen und bietet vertiefte Einblicke in die Wissenschaft und Praxis zur Produktion und dem Einsatz von Pflanzenkohle. Zudem bietet die Tagung die Möglichkeit, Best Practices vorzustellen und die vielfältigen Möglichkeiten des Themas zu diskutieren.

Neu konnten wir Prof. Claudia Kammann für eine Keynote gewinnen. Sie ist die ausgewiesene Expertin im Bereich Pflanzenkohle und eine der Wegbereiterin für die Anerkennung der Pflanzenkohle in der internationalen Klimadiskussion.

Alle Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie im Flyer.

 

 

 

Do., 02. Apr. Rossstall Kulturhof Schloss Köniz

An dieser Tagung erfahren Sie, wie Sie ihre Ackerböden regenerieren, schnell Humus aufbauen und die Fruchtbarkeit Ihres Bodens steigern.

 

 

 

«Mobil mit Bioenergie – Netto null bis 2050»
Bioenergie-Forum vom 1. April 2020 in der Rythalle Soledurn

 

 

 

Wochenendkurs Fr-So 17.-19. August 2018
Kohle Kompost Permakultur

Pflanzenkohle-Herstellung mit Kon-Tiki
Kompostierung und Terra Preta
Kohle in der Landwirtschaft
Kohle in der Entwicklungszusammenarbeit

Mit Stephan Gutzwiller (Kaskad-E),
Michael Curran (Emmental Forest Cooperation),
Anton Küchler (Planofuturo / Balmeggberg)
Auf dem Balmeggberg, in Trub (Emmental)

Infos und Anmeldung:
www.balmeggberg.ch, 079 778 18 29
Richtpreis inkl. Kost & Logis: 360 Fr.

 

 

 

Jahresversammlung Charnet.ch

3. Mai 2018, Türöffnung ab 13 h / Beginn offiziell 14 h

Wandellust.ch
Zollikerstrasse 76
8008 Zürich

Danke an Jojo Linder von  kompotoi.ch
für die Organisation und die Gastfreundschaft

 

 

 

Permakultur-Kurs: Kohle für Energie und Kompost
18.-20. August 2017 auf dem Balmeggberg

Kohle aus Biomasse herzustellen ist eine der Schlüsseltechnologien der Menschheitsgeschichte. Auch bei uns, wo die Holzkohle von fossilen Energieträgern weitgehend verdrängt wurde, erlebt sie in den letzten Jahren wieder eine Renaissance. Insbesondere wird seit einigen Jahren intensiv an der Anwendung von Kohle in der Landwirtschaft geforscht. Hier kann sie gute Dienste als Bodenverbesserer und CO2-Speicher leisten. In vielen Ländern der Welt ist Holzkohle aber auch der wichtigste Energieträger zum Kochen. Dies ist eine wesentliche Ursache für die schleichende Abholzung in vielen ländlichen Gebieten.

Dieser Kurs bietet einen praktischen Einblick in die Herstellung von Kohle aus Biomasse-Reststoffen und ihre vielfältige Anwendung als Energieträger und Bodenverbesserer. Die Kursleiter bringen einen grossen Erfahrungsschatz mit was die Herstellung von Kohle aus verschiedenen Ausgangsmaterialien und mit verschiedenen Techniken betrifft, insbesondere auch im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit in ländlichen Gebieten in Äthiopien und Tansania.

Mit dem Kurs möchten wir einen Überblick über die verschiedenen Arten der Herstellung und Anwendung von Pflanzenkohle geben. Der Kurs ist sowohl für erfahrene Kohle-Cracks wie auch für Einsteiger in das Thema interessant. Insbesondere möchten wir auch Permakultur-Designer und -Lehrerinnen ansprechen, die das Wissen rund um die Kohle für Projekte und Kurse anwenden möchten.

Voraussichtliches Programm:

Freitag 18.8.17:

  • Geschichte der Kohle-Herstellung und der Verwendung als Bodenverbesserer
  • CO2-Speicherung als gesellschaftliche Herausforderung
  • Pflanzenkohle im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit

Samstag 19.8.17:

  • Herstellung von Pflanzenkohle mit verschiedenen Verfahren: Kon-Tiki, TLUD-Kocher, TLUD-Ölfassmeiler (Praxis)
  • Erläuterung der chemischen Vorgänge der Pyrolyse

Sonntag 20.8.17:

  • Einführung ins Kompostieren mit Holzkohle, Herstellung von Terra Preta und Erläuterung der Vorgänge im Boden bei der Anreicherung mit Kohle
  • Herstellung von Holzkohle-Briketts, Koch-Versuche, Verwendung in einer Schmiede

Kursleiter: Stephan Gutzwiller von Kaskad-e, Michael Curran von Emmental Forest Cooperation und Anton Küchler von Planofuturo

Zeit & Ort: Treffpunkt Freitag 18.8.2017 um 16.15 Uhr in Trub, Löwenplatz
Kursende Sonntag, 20.8.2017 um 16.00 Uhr

Kurskosten: Richtpreis Fr. 360.- (inkl. Übernachtung und Verpflegung in Jurten) – Vergüstigungen sind auf Anfrage möglich

Kontakt und Anmeldung: info@balmeggberg.ch

 

Link zur Ausschreibung auf dem Internet: http://www.balmeggberg.ch/2017/05/03/kohle-in-der-permakultur/

Projekt in Tansania: http://www.ef-co.org/project/waste-biomass-charcoal-briquettes-tanzania/

Projekt in Äthiopien: http://www.kaffakocher.ch/

 

 

 

Köhler-Praktikum
Eigene Pflanzenkohle und CO2-Falle produzieren
mit Ueli Blatter, ing. agr. htl, Naturgärtner und Stören-Köhler

Samstag, 04. Juni 2016, 9.15 bis 15 Uhr in 8307 Tagelswangen